Ostern eins auf die Ohren

Ich bin von den „Andersgläubigen“ und wohne dauernd in Regionen, die sehr katholisch sind. Das hat handfeste Vorteile: zum Beispiel in Form von Feiertagen wie Rosenmontag und Fronleichnam. Allerheiligen ist auch aus einem anderen Grund toll: Das Meer von Lichtern auf dem Friedhof ist im Novemberdunkel ergreifend schön.

Aber das Läuten der Kirchenglocken am Tag der Grabesruhe durch lärmende Holzklappern zu ersetzen, daran habe ich mich nie gewöhnen können.

Deshalb räche ich mich. Und zwar immer dann, wenn Menschen es wagen, mich zu unchristlichen Zeiten anzurufen.

 „Katholische Männerbadeanstalt Kreuzkuckuckshausen. Mein Name ist Schmidtmeier. Was kann ich für Sie tun?“

Aufgelegt.

Ruhe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.